Bachelorarbeit nicht bestehen

Die Bachelorarbeit markiert einen bedeutenden Meilenstein im akademischen Werdegang eines jeden Studierenden. Sie ist das Ergebnis von Jahren des Lernens, der Forschung und der persönlichen Entwicklung. Doch trotz aller Bemühungen und Vorbereitungen gibt es leider Fälle, in denen Studierende ihre Bachelorarbeit nicht bestehen. In diesem Blogbeitrag werden wir die häufigsten Gründe für das Nichtbestehen von Bachelorarbeiten eingehend untersuchen und praktische Tipps geben, wie diese Hindernisse erfolgreich umgangen werden können.

Hauptgründe und Lösungen im Überblick

Plagiate

Das Kopieren von Ideen oder Textstellen aus anderen Quellen, ohne diese ordnungsgemäß zu kennzeichnen, wird als Plagiat betrachtet. Plagiate können zu schwerwiegenden Konsequenzen führen, einschließlich disziplinarischer Maßnahmen und des Scheiterns der Arbeit.

Ebenso kann das Nichtbeachten der formalen Anforderungen beim Zitieren ein Grund für das Nichtbestehen sein. Plagiate entstehen oft unbeabsichtigt, aber das richtige Zitieren ist ein grundlegendes Prinzip wissenschaftlichen Arbeitens und muss daher in der Bachelorarbeit gewissenhaft beachtet werden.

Achte daher darauf, deine Quellen korrekt zu zitieren und Plagiate zu vermeiden. Verwende dazu geeignete Zitierstile und halte dich an die Regeln wissenschaftlichen Arbeitens. Um Plagiate zu vermeiden, kann es hilfreich sein, eine Plagiatsprüfung im Internet durchzuführen, wobei viele Websites zumindest eine grundlegende Version kostenlos anbieten.

Fehlender roter Faden und fehlendes Verständnis

Eine klare Struktur und ein guter roter Faden sind entscheidend für den Erfolg einer Bachelorarbeit. Wenn deine Arbeit keine klare Gliederung oder keinen logischen Aufbau aufweist, kann dies zu Verwirrung und Unverständnis seitens der Prüfenden führen.

Studierende müssen sicherstellen, dass jedes Kapitel ihrer Arbeit klar in die Gesamtstruktur passt und die Argumentation schlüssig ist. Frage dich bei jedem Kapitel, inwiefern es dir hilft, deine übergeordnete Fragestellung zu beantworten. Sollte das Kapitel nicht zu diesem Ziel beitragen, überlege, ob es gestrichen oder ersetzt werden sollte.

Eventuell wurde auch der aktuelle Stand der Forschung nicht gründlich genug dargestellt oder die angewandte Methodik war nicht ausreichend erklärt. Oft bemerkt eine unvoreingenommene Person, die die Arbeit korrigiert, sofort, ob ein roter Faden vorhanden ist oder nicht. Eine fehlende logische Struktur kann mit Problemen in der angemessenen Verwendung akademischer Sprache oder formalen Fehlern einhergehen.

Sprachliche und formale Fehler

Sprachliche und formale Fehler können den Lesefluss beeinträchtigen und die Qualität der Arbeit mindern. Grammatikfehler, unklare Formulierungen und fehlerhafte Zitationen können dazu führen, dass die Argumentation nicht überzeugend wirkt und die Bewertung negativ beeinflusst wird.

Verwende einheitliche Zitierstile wie APA oder MLA, je nach den Anforderungen deiner Fakultät. Achte auch darauf, dass deine Arbeit konsistent formatiert ist. Verwende die gleiche Schriftart, Schriftgröße und Zeilenabstand in deiner gesamten Arbeit. Überprüfe auch die Formatierung von Überschriften, Absätzen und Zitaten, um sicherzustellen, dass sie einheitlich sind.

Generell ist es entscheidend, die Arbeit sorgfältig Korrektur zu lesen. Lasse deine Arbeit auch von anderen Personen prüfen, um Fehler zu identifizieren und zu korrigieren. Du kannst auch Rechtschreib- und Grammatikprüfungssoftware nutzen oder direkt ein professionelles Lektorat in Anspruch zu nehmen.

Doch lieber professionelle Hilfe in Anspruch nehmen?

Ergebnisse unzureichend und Fragestellung nicht beantwortet

Eine erfolgreiche Bachelorarbeit liefert klare Ergebnisse und beantwortet die gestellte Forschungsfrage. Wenn die Ergebnisse nicht
überzeugend
sind oder die Fragestellung nicht adäquat behandelt wird, kann dies zu einer schlechten Bewertung führen.

Stelle sicher, dass deine Forschungsmethoden überhaupt dafür geeignet sind, deine Forschungsfrage zu beantworten. Reflektiere kritisch über deine Ergebnisse und arbeite daran, mögliche Fehlerquellen zu identifizieren und zu beheben.

Auf mögliche Schwierigkeiten bei der Datenerhebung kannst du auch gesondert innerhalb eines Kapitels (meist Limitationen genannt) eingehen. Dort kannst du zeigen, dass du dir über mögliche Verzerrungen der Ergebnisse bewusst bist und  Verbesserungsmöglichkeiten für zukünftige Forschung aufzeigen.

Persönliches Verhältnis zur betreuenden Person

Ein konstruktives Verhältnis zum Betreuer oder zur Betreuerin ist entscheidend für den Erfolg einer Bachelorarbeit. Spannungen oder Missverständnisse können die Qualität der Arbeit beeinträchtigen und zu einer negativen Bewertung führen.

Kommuniziere offen und ehrlich mit deinem Betreuer oder deiner Betreuerin und suche rechtzeitig nach Lösungen bei Problemen. Nimm konstruktives Feedback an und arbeite daran, deine Arbeit zu verbessern.

Einige Studierende scheuen sich vor regelmäßigen Treffen oder Mails an die Gutachterin oder den Gutachter. Aber nur so ist es möglich,
frühzeitig zu erkennen, ob du mit deiner Bachelorarbeit auf dem falschen Weg bist und das Ruder rechtzeitig rumzureißen.

Krankheitsfall

Krankheitsbedingte Ausfälle können den Zeitplan durcheinanderbringen und zu Stress führen, was sich negativ auf die Qualität der Arbeit
auswirken kann. Konzipiere deinen Zeitplan daher realistisch und halte dich an deine Deadlines, auch im Falle von Krankheit.

Melde dich rechtzeitig beim Prüfungsamt, wenn du krankheitsbedingt ausfällst und suche nach Möglichkeiten, deine Arbeit trotz Krankheit fortzusetzen. Hier kann dir zum Beispiel ein wissenschaftlicher Ghostwriter weiterhelfen.

Das Scheitern einer Bachelorarbeit muss keine Katastrophe sein. Mit der richtigen Herangehensweise, genügend Zeit und Unterstützung kannst du auch schwierige Situationen meistern und deine Arbeit erfolgreich abschließen. Wenn du Fragen hast oder Unterstützung benötigst, zögere nicht, Hilfe bei deinem Betreuer oder deiner Betreuerin, deinen Kommilitonen oder spezialisierten Coaches oder akademischen Ghostwritern zu suchen. Denke daran, dass auch Rückschläge Teil des Lernprozesses sind und dich auf deinem Weg weiterbringen können.

Brauchst du Hilfe bei deiner wissenschaftlichen Arbeit? Auf unserer Plattform hast du die Möglichkeit, dir deine akademischen Coaches, Ghostwriter oder Lektor:innen selbst auszusuchen. Nutze dazu gerne unsere Suchfunktion!

 Weitere Artikel, die dich interessieren könnten, findest du hier: